Hier findet ihr einen Test und Anleitung, wie ihr den "LittyCat" Katzenstreu Eimer mit Foliekassetten oder normalen Müllbeuteln nutzen könnt.

Wer kennt das nicht? Das Katzenklo ist gerade sauber gemacht und es müffelt immer noch.

Irgendwann habe ich mir die Frage gestellt, ob dies nicht viel mehr an den Tüten und deren Aufbewahrung liegt.
Nach einer Weile Googeln habe ich Streueimer gefunden, welche das Katzenstreu geruchsdicht verschließen sollen.
Am meisten genutzt wird dafür wohl der „LitterLocker“. Alternativ habe ich den „LittyCat Katzenstreu-Eimer“ gefunden.
Diese funktionieren über so genannte Kassetten, welche den Folienschlauch enthalten. Leider sind diese auch etwas preisintensiver, wie handelsübliche Müllbeutel.
Ich habe lange mit der Recherche verbraucht, ob man diese nicht auch verwenden kann. Ein schönes Video, wo dies gezeigt wird habe ich dabei leider nicht gefunden.
Am Ende habe ich mich für den „LittyCat Katzenstreu-Eimer“ entschieden, da ich dort das Gefühl hatte, dass dieser auch mit normalen Müllbeuteln funktioniert.
Wir nutzen diesen Eimer nun seit einigen Monaten und sind zufrieden. Natürlich die Folienschläuche funktionieren immer noch am besten. Bei normalen Tüten hat man ab und an das Problem, das die Klappe bei zu wenig Folie oder zu viel Gewicht nicht richtig schließt.
Wo es da genau hängt, versuche ich noch herauszufinden. Alles in allem ist dies aber dennoch eine sehr gute Variante und um einige billiger.
Zudem muss ich sagen, dass bei 4 Katzen die kleinen Folienschlauchbeutel superschnell voll sind, da kann man die normale Mülltüte doch etwas mehr füllen.

Da das nun alles trockene Theorie ist möchte ich euch das passende Video und eine Anleitung nicht vorenthalten

Im Video findet ihr bereits die Anleitung, wem das zu schnell geht, der kann gerne hier nachlesen:

Anleitung:

Mit Foliekassette:
Zuerst nehmt die Kassette heraus, danach zieht ihr den Folienschlauch durch das Loch und ca. eine Eimerlänge nach unten.
Am unteren Ende macht ihr einen Knoten in die Folie.
Ihr könnt den Eimer öffnen, um die Folie besser durchziehen zu können.
Drück die Kassette nach unten, damit diese einrastet und die Klappe im Eimer geschlossen wird. Nun müsst ihr nur noch den Deckel daraufsetzen und der Eimer ist benutzbar.

Variante mit Müllbeutel:
Zuerst entnehmt ihr die Kassette. Ihr solltet diese, sobald sie leer ist, also aufheben.
Nun steckt ihr die Folietüte durch die Öffnung der Kassette.
Die Folietüte wird nun um den Rand der Nachfüllkassette gestülpt.
Setzt das Ganze nun in den Eimer und drückt die Kassette nach unten, damit diese einrastet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.